Klassische Homöopathie

Was ist Klassische Homöopathie?

 

Klassische Homöopathie ist eine Heilmethode, die Körper, Geist und Seele eines jeden Menschen einbezieht und seine ureigensten Symptome wichtig nimmt.

Der Begründer der Klassischen Homöopathie, Samuel Hahnemann 1755-1843, war mit der damals gängigen Praxis des Aderlasses und des Abführens nicht einverstanden. Sein Ziel war es, die Lebenskraft zu stärken und zu unter-

stützen.

Die Klassische Homöopathie erfordert eine gründliche Anamnese von ca. 3-4 Stunden.

 

Warum dauert die erste Sitzung so lange?

 

Bei der homöopathischen Anamnese eines Patienten, d. h. einer Beobachtung und Befragung wird versucht, das gesamte Symptombild und die Art der „Verstimmung der Lebenskraft“ zu erfassen. Im Unterschied zur Anamnese in der naturwissenschaftlichen Medizin wird in der homöopathischen Anamnese der Patient auch über eine Vielzahl von Sachverhalten befragt, die aus naturwissenschaftlicher Sicht unerheblich sind. Ziel ist es, das passende Mittel für den Patienten herauszufinden.

 

In der ersten Sitzung werden anhand eines Fragebogens die aktuellen Symptome aufgeschrieben.

 

Aber auch die Krankheiten seit Ihrer Geburt bis zum heutigen Tag sind wichtig, um ein vollständiges Bild all Ihrer Erkrankungen zu bekommen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, auch die Krankheiten von Vater, Mutter und Geschwistern zu kennen.

 

Bitte bringen Sie zum Ersttermin Ihren Impfausweis mit.

 

Nach der vollständigen Aufnahme aller Daten wird dann das für Sie passende Mittel herausgesucht.

 

Wird die Behandlung von der Krankenkasse übernommen?
Leider übernehmen gesetzliche Krankenkassen nicht die Kosten für einen Heilpraktiker. Hier kann eine Zusatzversicherung helfen. Bei einigen Versicherungsgesellschaften werden Pakete angeboten, die auch die Behandlung durch einen Heilpraktiker abdecken.
Viele private Krankenkassen decken eine Reihe naturheilkundlicher Therapieformen ab. Privatversicherte sollten vor der Behandlung bei ihrer Krankenversicherung nachfragen, ob die Kosten übernommen werden.



 

Behandlungskosten

- Erstanamnese Erwachsene, Dauer ca. 3-4 Stunden

  und fundierte Ausarbeitung                                                   180,00 Euro  - Erstanamnese Kinder, Dauer ca.1-2 Std.                                 80,00  Euro

  und fundierte Ausarbeitung

- Jede weitere Behandung, nach Zeitaufwand                 41,00 - 62,00 Euro

 

Telefonische Beratung

- kurze Information oder Wiederholungsrezept                             4,50 Euro

   nach Zeitaufwand für 30 Minuten                                            20,50 Euro

- Bestimmung eines neuen Mittels auch telefonisch                      41,00 Euro